Kanalsanierungsarbeiten von Ende Januar bis Ende Mai 2019

Bei der Kanalsanierung kann es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kommen. Hier ein Archivfoto der Sanierungsmaßnahmen aus den Vorjahren.
Bei der Kanalsanierung kann es kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kommen. Hier ein Archivfoto der Sanierungsmaßnahmen aus den Vorjahren.

Die Stadt Kaufbeuren führt ab Ende Januar bis voraussichtlich Ende Mai 2019 Kanalsanierungsmaßnahmen in verschiedenen Bereichen der Stadt durch. Die Sanierung erfolgt in geschlossener Bauweise, das heißt, es sind keine Aufgrabungen vorgesehen. Witterungsbedingte Verschiebungen der Arbeiten sind möglich.

Durch die Sanierungsarbeiten kann es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen. Außerdem kann es in Einzelfällen erforderlich sein, dass Grundstücke, die im Sanierungsbereich liegen, betreten werden müssen.

In den meisten Straßen sind nur bestimmte Abschnitte betroffen. Die Anwohner wurden bereits durch die Abteilung Tiefbau informiert. Im Stadtteil Neugablonz wird die Kanalsanierung in folgenden Straßen durchgeführt: Brambergweg, Schwarzbrunnweg, Darrestraße, Dessestraße, Eichenmähderweg, Gablonzer Ring, Jeschkenweg, Herbststraße, Hirtenstraße, Kamnitzstraße, Malerstraße, Reichenberger Straße, Schneekoppenweg, Spitzbergweg, Bürgerstraße und Wiesenstraße.

Im übrigen Stadtgebiet wird der Kanal in folgenden Straßen saniert: Allensteiner Straße, Breslauer Straße, Siebenbürgerweg, Hauberisserstraße, Hausnerweg, Hirschzeller Straße, Bärenseestraße, Otto-Müller-Straße, Füssener Straße, Innere Buchleuthe, Trettachweg und Bergänger.