Schlauchturm fast fertig gestellt

Auch die Dachterasse (rot umzäunt) nimmt Gestalt an. Hier werden noch Bodenplatten verlegt. Fotos: Stadt Kaufbeuren
Auch die Dachterasse (rot umzäunt) nimmt Gestalt an. Hier werden noch Bodenplatten verlegt. Fotos: Stadt Kaufbeuren

Endspurt für die Bauarbeiten an der neuen Feuerwehrhauptwache: Der Schlauchturm ist so weit fertig gestellt, es fehlt nur noch die Schlauchwaschanlage. Später wird der Turm nicht nur zum Trocknen der Schläuche, sondern auch als Übungseinsatzort verwendet. Der Alarmparkplatz für die Einsatzkräfte wurde bereits asphaltiert. Er bietet zukünftig genug Platz für die Autos der Einsatzkräfte. Auch der Innenhof wird gerade für seine Asphaltschicht vorbereitet: Anfang September soll auch diese Fläche einen Belag bekommen. Von außen ist der Baufortschritt – der insgesamt absolut im Zeitplan liegt- deutlich zu sehen.

Im Hauptgebäude mit Einsatzzentrale lässt sich die spätere Funktion der einzelnen Räume schon erahnen: Die Sanitärräume sind fertig gefliest und die Sichtbetonmauern aller anderen Räume bereit für die Möblierung. Es fehlt noch die Abgasabsauganlage, sowie die Elektrik an den Toren. Die Türen müssen noch eingesetzt werden. Von außen folgt bald die extensive Begrünung des Daches.

Das Bestandsgebäude mit seiner Atemschutzstrecke ist längst wieder im Einsatz und in großen Teilen von innen fertig renoviert. Derzeit werden die Außenfassade und das Dach fertig gestellt.